fritzbox 6590 bridge mode unitymedia

Wir verwenden eine Rhode und Schwarz als Firewall anstatt der USG. ... /6591 (zumindest in der Version, die man von Unitymedia bekommt) im Gegensatz zu den Vorgängermodellen keinen echten Bridge-Mode mehr gibt. Ich habe genau das gleiche Problemchen wie du gehabt...Jetzt läuft alles wunderbar ! Ich habe es auch auf die UDM Pro-Firewall-Regel (WAN IN) eingestellt, aber das hat auch nicht geholfen. - Abschalten des WLAN von der FB und ausschließliche Nutzung der UniFi APs und der kabelgebundenen Endgeräte über UniFi Switch. Hast Du mal testweise einen anderen Port an der FritzBox ausprobiert? Dann werde ich mal bei Vodafone nachhaken. Hast Du vielleicht mal Zeit für eine Team-Viewer und Telefon Session. Aufgrund dieses Umstands bin ich über diesen Blog gestolpert und mir schwant nun, dass das Problem relevant sein könnte?! Ich habe meine 6591 von Vodafone (gebuchtes Paket Kabel Max 1000) als Mietbox am Samstag erhalten und zunächst erfolglos versucht, dass sich die Box und das Unifi USG "verstehen". Damit man das UniFi-System auch hinter der FritzBox betreiben kann, ohne dass diese über einen Bridge-Modus verfügt, muss man ein paar Einstellungen vornehmen. Ist auf beiden Seiten jetzt gleich eingerichtet und trotzdem bauen die keine Verbindung auf. Ich werde morgen nochmals mein Glück versuchen. Hat jemand eine Lösung für mein Problem? Ich habe keine zwei UDM-Pro-Geräte, wir haben nur zwei FritzBox 6591 (Kabel) -Router. Das Verhalten was du da beschreisbst ist normal und hat nichts mit Bridge Mode zu tun. Top! Komisch, dass die das versteckt haben…. Läuft eigentlich alles ausser dass ich die externe IP nicht auf das Gateway bekomme. vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort. We also use third-party cookies that help us analyze and understand how you use this website. Diese fungiert jetzt als "Telefonserver" hinter meiner UDM Pro. Früher mit der alten 6490 im Bridge Betrieb war das kein Problem. In meinem Fall also #.#.#.173/30, was dem IP-Bereich #.#.#.173 bis #.#.#.174 mit der Netzmaske 255.255.255.252 entspricht. Sollte ich noch etwas beachten? 1000 Business Anschluss mit einer /30 IP-Adresserange Mit einer VPN-Verbindung zwischen zwei FritzBoxen ist alles in Ordnung (ich kann über eine VPN-Verbindung von zu Hause aus auf die Clients hinter der FritzBox im Büro zugreifen). Dann noch das komplette Unifi Netz 3 Switch und APs. Leider klappt das mit dem Site-to-Site VPN noch nicht wie gewünscht. Die #.#.#.173 ist die Gateway- bzw. Diese findet hier irgendwie keine Erwähnung... ist die zu neu oder zu schlecht? Das hat mit der Verkabelung nichts zu tun. WAN Anschluss des USG mit dem Port 1 der FB verbunden und ganz normal das USG als IP Device an die FB angeschlossen. FritzBox -> USG -> Unifi Netzwerk Es hat alles nicht funktioniert, für heute gebe ich auf. @Michael: Den Punkt "Bridge-Anschlüsse" habe ich nicht , da steht bei mir auf dem 3. Das wäre dann auf dem WAN2 Interface, oder? Am Besten UDM Pro initiiert VPN zu Fritz B - evtl. Neue Fritzbox 6590 bei 2Play Hallo ich bin ganz neu dabei, habe aber gerade gesagt bekommen,dass ich die FB 6590 nicht zum Telefonieren nutzen … Schade, dass die ganzen Dinge, die hier behauptet werden, völliger Unsinn sind :(. Ich habe jetzt die Dream Machine Pro bestellt. - Wo könnte ich eventuell zukünftig Probleme mit diesem Setup bekommen? Hallo zusammen, -- Besteht die Gefahr, dass die Geräte irgendwann eine IP vom falschen DHCP-Server bekommen? Dies kann auf Wunsch jederzeit geändert werden, so dass die Fritzbox "degradiert wird" - für den reinen Modem-Betrieb. Da ich FB und Unifi-Netzwerk für wenige Wochen auch schon ohne UDM Pro genutzt habe, musste ich lediglich überprüfen, ob alle Clients ihre IP nun über die UDM Pro und nicht über die FB beziehen. Allerdings scheint das nur bei dem USG und nicht bei der UDM Pro zu funktionieren. @Alexander: Dass Dir der Vodafone-Support auch nicht helfen konnte, ist natürlich sehr ärgerlich. Ich habe stark schwankende Transferraten (zwischen 250MBit und 900MBit). Moin! 130.180.52.150 zur Nutzung (Endgerät)+(in ExposedHost eintragen) @Matija: Ok, verstehe. Rolf. Aber natürlich kannst Du trotzdem ein Site-to-Site VPN einrichten. Welche IP Space (public / private) wird denn zwischen der FRB und dem USG benoetigt, damit ich zum Beispiel LAN2 auf der FB auswaehlen kann ? Das heißt für mich: Dreambox auf DHCP einstellen und trotzdem als Exposed Host einrichten? Nach kurzer Zeit in der Warteschlange, wusste dieser wohl auch keinen Rat was zu tun ist. Bridge Option habe habe ich zwar, aktivieren bring jedoch kein Ergebnis. Ich habe an den tiefergehenden Einstellungen der UDM Pro - auch was die voreingestellten Firewall-Einstellungen angeht - bisher nichts verändert. Ich habe den XR500 jetzt bekommen und an der Fritzbox angeschlossen und bei der Fritzbox die Einstellung “XR500 als exposed Host” vorgenommen und … 130.180.52.149 Gatewayadresse (IP Fritzbox) Im Unitymedia Forum hat jemand einen Screenshot gepostet, da hieß der Menüpunkt "Bridge Anschlüsse", bei Dir etwas anders. @Tom el Safadi: Nein, ich habe natürlich nur eine statische IP Adresse. Ich komme aber mit Doppeltem NAT auch recht gut zu Rande. 2. VisualHistory Online-Nachschlagewerk für die historische Bildforschung. über LAN-Anschluss 1 ebenfalls an die Firewall/Router klemme, gibt es da eine Art Loop-Effekt oder umgehe ich die Firewall? Wo genau hast Du da jetzt DHCP? Nachdem an unserem Unitymedia Anschluss das Cisco Kabelmodem kaputt war, brauchten wir ein neues Kabel-Modem damit wir die Watchguard als Firewall daran hängen konnten. dem Sonos-Boost). USG 192.168.178.2, USG WAN Statisch Und natürlich auch vielen Dank an euch alle, die mir vielleicht noch den ein oder anderen Tipp oder Hinweis geben können. Mit dem Bridge-Mode, bzw. Ich kann in der FB den exposted host anwählen aber kann keine LAN Schnittstelle auswählen. Wenn ich im Unifi Controller diese 2 IP's eingebe klappt es nicht. Es gibt nur den Menüpunkt "AVM-Dienste". @Sascha: Ich habe die UDM Pro bestellt, aber sie ist leider noch nicht da. Dennis. Hat mit dem Aktuellen Tool funktioniert. Du benutzt ja nicht die Telefonleitung die im Paket dabei ist. In der letzten Woche habe ich meinen Tarif auf das neue Gigabit-Angebot CableMax 1000 gewechselt, bei dem ich zwangsweise eine FritzBox 6591bekommen habe. Wir scheinen da ja durchaus anderer Meinung zu sein, was die Definition des Bridge-Modes angeht. Eine Statische Routing Rule auf der FB Seite Richtung USG eingetragen und auf der USG Seite das 2. FritzBox-Reset und anschließende Auto-Provisionierung von Vodafone würde ich auch nochmal testen. Viele Grüße - Artur. Sobald Bridge auf einem LAN Port aktiviert wird erhält das angeschlossene Endgerät (PC, Router, etc) eine öffentliche IP Adresse und ist somit aus dem Internet darüber zu erreichen. Wenn Du für ein lokales Gerät eine statische IP-Adresse festlegst, z.B. ich bin momentan leider ein wenig am verzweifeln. Dann einen Neustart beider Geräte durchgeführt. Hab jetzt hinter Nr. @Michael: Die FritzBox 6591 kann laut AVM keinen Bridge-Mode. Habe ich irgendwas übersehen? Fakt ist, dass es bei der FritzBox 6590/6591 (zumindest in der Version, die man von Unitymedia bekommt) im Gegensatz zu den Vorgängermodellen keinen echten Bridge-Mode mehr gibt. Die wurde diese Woche automatisch von Vodafone augespielt. Es muss mir möglich sein, über die VPN-Verbindung zwischen den beiden FritzBoxen auf die Clients hinter UDM-PRO zuzugreifen. Es ist definitiv keine öffentliche IP, sondern eine interne, die ich aus der Struktur eines gewohnten FB Netzwerkes kenne: 192.168.178.xxx Du solltest von Uinitymedia ein 30er-Netz bekommen. jetzt Vodafone oder einen Business-Anschluss mit fester IP? - Der Switch hängt an LAN 1 der Fritzbox. Wenn das der Fall ist den Eintrag in der Fritzbox löschen. Darf ich Dich noch um eine Einschätzung bzgl. Veit. Wenn das nicht der Fall ist solltest Du mal beim Provider anrufen. @Thomas: Ich musste das Netzerkgerät (UDM) nochmal komplett aus der Fritzbox entfernen. Wie ich aber oben bereits geschrieben habe, hat mir der Business-Hotline auch die Info gegeben, dass man Port 2-4 verwenden muss. Zuerst einmal ein frohes und gesundes neues Jahr an alle! Dann habe ich meinen Router wieder an Port 1 angeschlossen und die FritzBox kurz vom Netz getrennt. Ich habe das aber schon richtig verstanden, dass die Telefonie Funktionalität von Vodafone auf meiner FitzBox erhalten bleibt? Dienstag, 07.11.2017 um 13:39 Uhr in Telefonie. Unitymedia) bzw. @T1981: Vodafone scheint sich da in der Tat bei privaten Anschlüssen (ohne feste IP-Adresse) etwas quer zu stellen, sodass diese Einstellungsmöglichkeit zu fehlen scheint... erstmal vielen Dank für diesen Blog - einfach Klasse und technisch gut erklärt. Ich hänge nun seit Tagen am Telefon und jeder Servicemitarbeiter erzählt mir was anderes. Unter Heimnetz/Netzwerk/Netzwerkeinstellung habe ich unter IP-Adressen (IP 4 Adressen Button), die feste IP-Adresse der Box eingetragen (Gatewayadresse) & die Subnetmask (bei nur 1 IP 255.255.255.252). Und Voila, nach dem Neustart mit dem Router an Port 1 läuft alles wie gewünscht. 1. Eine Frage noch: Wie hast Du den Zugriff aus dem LAN auf die 6591 eingerichtet? Telekom VDSL 250 <-> FB 7590 (192.168.178.1) LAN2 <-> UDM-Pro WAN2 (Statische IP 192.168.178.20); LAN (192.168.0.1) <-> Switche, APs, iOS Geräte Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Soweit ich das inzwischen mitbekommen habe, funktioniert das wirklich nur, wenn die FritzBox von Vodafone Deine Daten, bzw. Ehemals Unitymedia, jetzt Vodafone Business Kunde, bislang mit 200er Leitung und statischer IP mit FritzBox 6490 im Bridge Mode und USG an LAN1. mit neuster Firmware. Nun eigentlich…. Da habe ich leider keine Tips für Dich. Wo kann ich nach dem Fehler suchen? Aus Sicht des USG ist das auch wirklich kein Unterschied, denn dieser hängt ja jetzt direkt am Internet. :). - Ursprünglich habe ich in der Wohnung eine Fritz PowerLine mit zwei APs genutzt und hatte das Netzwerk nach meinem Empfinden ganz gut im Griff. @Matija: Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann hast Du nur im Büro (FritzBox A) eine UDM und Zuhause nicht (FritzBox B). Falls Du von Unitymedia/Vodafone nur ein 32er Netz bekommen hast, dann ruf mal bei der Hotline an und bitte um ein 30er Netz (siehe Kommentare weiter oben). Ich habe es mit dieser Firmware leider nicht testen können. 130.180.52.155 Broadcastadresse. Ich krieg einfach keine Verbindung. Hatte gleichzeitig aber das Problem, dass der DHCP Server des UniFi CloudKey nicht mehr funktioniert hat. Um die Sache zu Testen, möchte ich gerne das WLAN-Modul der Fritzbox abschalten und gegen ein Unifi Modul ersetzen. Mit den obigen Kommentaren sollte das doch analog gehen, oder? @Thomas: Ja, die Option "Feste IP" ist für den Business-Anschluss bei Vodafone gebucht. Aber jetzt kommt's: Bei mir hat die FB6591 mit Fritz!os 07.13 unter Internet > Zugangsart den Reiter Bridge Anschlüsse! Fritzbox -> NAS VM Freigabe im Netz Hatte ich mit einer Fritzbox 7530 und USG erfolgreich im Einsatz. In einer ca. Hierbei wird der WAN-Anschluss des USG auch per DHCP eingerichtet und sollte dann die dynamische IP-Adresse vom Provider durchgereicht bekommen. Ich habe den Blog bereits dreimal gelesen und habe leider nur ansatzweise eine Ahnung, was ich tun muss. Fritz.Box 6490 UnityMedia Fritz.Box 6590 Cable Fritz.Box 6591 Cable Fritz.Box 6660 Cable ... FritzBox 6590 Cable In der FRITZ!Box die Expertenansicht aktivieren (System-> Ansicht ... Einstellungen > Interneteinstellungen (Jetzt anpassen) > Bridge Mode anpassen > Hat der Tipp geholfen? Danach ist dann der Eintrag in der Fritzbox für exposed Host versaut, weil er immer auf die interne IP zeigt. Deren Antwort: "Die FRITZ!Box kann nicht als einfaches Modem oder im sogenannten Bridge-Modus eingesetzt werden. Der Unterschied zu Business ist, dass man bei Business eine schnellere Entstörzeit hat. Und wenn ich nochmal was fragen dürfte: Das Stichwort dabei lautet Exposed Host. Ich habe einen Red Internet & Phone Business 200 Cable Traif bei Vodafone. Die Portfreigabe ist durch das andere Subnetz nicht vorhanden. Hallo Andreas, Der Internetzugriff funktioniert im Prinzip gut und die Geschwindigkeit ist auch in Ordnung. 130.180.52.153 zur Nutzung (Endgerät)+(in ExposedHost eintragen) @Artur: Wie genau ist denn das Netzwerk des WAN-Ports im USG konfiguriert? @Steve: Ich habe auch dort den Reiter nicht. einen Router "hinter" die ConnectBox zu hängen macht nur Sinn wenn sich die Box im "Bridge-Mode" (als reines Modem) befindet (wird laut Unitymedia … (also ohne Business-Tarif und statischer Adresse)? Aber bei den Möglichkeiten, die Netzwerktechnik mittlerer Weile bietet, wollen meine Gehirnwindungen irgendwie nicht mehr ganz mitmachen. Kann also nicht sagen, ob es auch beider 7.20 noch funktioniert. Hier der passende Thread: https://www.unitymediaforum.de/threads/38819/page-2. @Matija: Deine lokalen/privaten IP-Adressen (192.168.x.x bzw. Der Bridge Modus war von AVM nie offiziell unterstützt, das du dich gerade auf einen Artikel für eine freie FritzBox 6490 berufst um das zu untermauern, wo der bei Unitymedia ebenfalls in dieser Form vorhanden war, ist irgendwie wiedersinnig. Eventuell muss die FritzBox seitens UM aus der Ferne nochmal neu provisioniert werden. Problem wurde durch VF Techniker gelöst! Allerdings unterstützt diese nun keinen Bridge-Modus mehr, so wie das bei anderen FritzBox-Modellen der Fall war. Fritzbox IP Bereich für das NAS mit Portfreigabe resetMenu(); } Die Erfolge damit sehen gewiss nicht ausnahmslos einheitlich aus, jedoch triumphiert die erfreuliche Einschätzung bei einem Großteil der Tests. Das müsste unter "Heimnetzwerk" möglich sein. @Andy: Die grundsätzlichen Funktionen der UDM Pro und der UDM Base sind eigentlich gleich. Router-Adresse die #.#.#.56 wäre? Dadurch, dass der aber einen anderen Adressbereich verteilt kommst du nicht mehr auf Geräte aus dem 192.168.178.x Netz der Fritzbox und die Fritzbox … So hab ich es bisher verstanden. These cookies do not store any personal information. ich habe deine Diskussion mit Flole und Frank aufmerksam gelesen. Hat einwandfrei funktioniert. Muss ich nachsteuern? Auf der Vodafone Seite steht aber eigentlich, "Außerdem kannst Du dann keine festen IP-Adressen nutzen". So einen Unsinn habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen: Zuerst wird behauptet das es keinen Bridge Modus mehr gibt und dann wird genau der konfiguriert. Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies. Prima, dass das jetzt zumindest funktioniert. Wenn ich alles wie in der Anleitung mache und die externe IP auf dem USG setze kommt beim Setzen des Exposed Host in der FB6591 (FW 7.13 Vodafone) die Fehlermeldung "Die angegebene IP-Adresse wird von FRITZ!Box verwendet. Hallo Thomas, Noch eine Frage. Im Zweifel würde ich aber nochmal bei Vodafone nachfragen. (Zusätzliche Ports mal ausser acht gelassen). VisualHistory Online-Nachschlagewerk für die historische Bildforschung. Speedtest.net oder andere externe Tools sollten aber einigermaßen realistische Werte zeigen. Diskutiere Bridge-Mode 6591 im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Ich habe IPV4 Anschluss, kein Businessanschluss - kein Lite oder sowas - seit 3 Jahren ne 1000er Leitung Eine Portfreigabe auf diese IP-Adresse ist nicht zulässig". Ich vermute aber, dass das nichts mit meiner UDM Pro zu tun hat. Wir überlegen uns zudem gerade, ob wir nicht einfach die FritzBox rausschmeißen und unser eigenes Modem (TC4400-EU) anschließen. Diese Einstellung muss man also manuell vornehmen, allerdings gibt es da ein paar kleine Besonderheiten zu beachten. Bei meiner jetzige Fritzbox 6590 wurde dafür LAN-Port 2 in den Bridge-Mode versetzt. Nun hab ich ja aber eine Feste IPv4 Adresse von Unity-Media die ich für Dienste nutzen möchte. ), die eben auch über FritzBox betrieben werden, nicht mehr möglich. Da die Fritzbox 7590 aber nun mit in meinen Serverschrank im Keller gewandert ist, ist der DECT Empfang nun nicht mehr sonderlich gut. Hier kommt bei der Verwendung der "Exposed-Host" Funktion weiterhin double NAT zum Einsatz. Hast Du den USG mal neu gestartet, nachdem du die Änderungen mit dem Exposed Host vorgenommen hast? Die FRITZ!Box kann nicht als einfaches Modem oder im sogenannten Bridge-Modus eingesetzt werden. In einem solchen Fall ist die Konfiguration als Exposed Host ratsam.”, Danke für den Tipp habe es auch hinbekommen und kann nun das Menü Bridge Anschlüsse sehen. @Thomas: Habs hinbekommen. Er stellt sofort kostenlos um, allerdings erhalte ich dann eine neue Feste IP. Das einzige was verläßlich funktioniert, wenn Endgeräte sich über das WLAN der Fritzbox mit dieser verbinden Dieser ist aber im Keller und ich will nicht (anstelle meiner ACPros) Fritz Repeater verwenden. Ich konnte über einen Unifi AP-HD (80Mhz Kanalbreite) beim Speedtest über WLAN dann 540 Mbit/s erreichen, vorher waren es 70 Mbit/s. FB 6591 <-> USG4 Pro <-> Unifi switches. @Alex: Eigentlich müsste die FritzBox (von extern) die x.x.x.220 haben. @David: Dass Du vom USG nicht auf die FritzBox kommst, ist korrekt. Einen Unterschied, ob die UDM Pro dabei an LAN 1 oder LAN 2 der FB angeschlossen ist, habe ich nicht bemerkt. Momentan läuft meine 6591 im Subnetz 32. In meiner Fritzbox sehe ich unter Internet > Online Monitor jedoch die IP Adresse #.#.#.57 und auch unter meine wieistmeineip.de sehe ich die #.#.#.57. Ich kann aus meinem LAN Netz auf die Oberfläche der Fritzbox zugreifen (über IP 192.168.178.1). Wenn Du Deinen USG als Exposed-Host einrichtest, dann hat dieser aber die #.#.#.58 und dort eben als Gateway die #.#.#.57. Unitymedia) bzw. Ich habe allerdings diesen Checksum-Calculator verwenden müssen um die neue Datei hochzuladen: https://www.npmjs.com/package/fritzbox-checksum. ich weiss nicht wie das geht, aber Du beschreibst hier genau meine geplante Konfiguration!? Leider nicht passiert. DualStack (NICHT DSLite) kann man den BridgeMode weitherhin in der Fritzbox aktivieren. Mit der Hotline das mache ich morgen mal ;-). Wenn ich nun auf wieistmeineip.de nachschaue, wird für beide Anschlüsse auch die nutzbare static IP von Unitymedia angezeigt. Sind die so gut, dass man - mittelfristig - drüber nachdenken sollte? Hallo, Sehr übersichtlich und gut verständlich! Jetzt möchte ich die 6590 gegen meine neue 6660 tauschen, weil mein Anschluss jetzt Gigabit fähig ist. Die Teilnahme an Hotspot-Diensten des Kabelanbieters (z.B. @Guenter: Die Daten, die Du genannt hast, klingen eigentlich richtig. Nach dem Anschluss an den Kabelanschluss wird die FritzBox zunächst von Vodafone provisioniert, sodass unter anderem die Rufnummern, die mit dem Anschluss geliefert werden (aber von mir nicht genutzt werden) sowie die Konfiguration der statischen IP-Adresse vorgenommen wird. Ich habe versucht, das Problem (in den Unifi-Einstellungen) mit dem Festlegen von Firewall-Regeln zu lösen, aber es hat nicht geholfen. In den Unif-Einstellungen habe ich bei WAN als Verbindungstyp "statische IP" gewählt und dann die IP Adresse, sowie die IP des Routers eingetragen. Hast du eine Lösung dafür? #.#.#.123/30, was dem IP-Bereich #.#.#.123 bis #.#.#.124 mit der Netzmaske 255.255.255.252 entspricht. Ansonsten lassen sich beide Geräte mehr oder weniger gleiche konfigurieren. Fritzbox 6591 mit FRITZ!OS: 07.13 Umgekehrt kann man aus dem Netz der FritzBox auch nicht auf das Netz des USG zugreifen. Die FritzBox geht mir mit ihren Einschränkungen aber doch sehr auf die Nerven. Gebe ich als Router in der USG die 192.168.7.1 der FB an geht es raus. @Jan: Wenn Du einen Werksreset der FritzBox machst, dann wird diese von Vodafone automatisch neu provisioniert. @ThomasMielke Das funktioniert mit der Anleitung von AVM ganz super. Streaming;)). In der Fritzbox (eigene) habe ich leider keine Möglichkeit, auf die Posts 2-4 zu konfigurieren. Allerdings sind FTP-Verbindungen zu externen Servern sehr langsam (ein serverseitiges Problem kann ich ausschließen, da es über LTE und einen anderen Internetanschluss problemlos funktioniert). Zusätzlich habe ich UPNP aktiviert, da dies scheinbar meine Philips Hue Bridge benötigt. Vom Provider bekommt man aber das kleinst mögliche Netz zugewiesen. Wichtig: Unitymedias Gigabit-Tarif 2play FLY 1000 wird ausschließlich mit dem neuen Kabelstandard DOCSIS 3.1 angeboten und kann daher nur mit der FRITZ!Box 6591 Cable und der FRITZ!Box 6660 Cable … Mit einem Privattarif ist die Konfiguration tatsächlich so nicht möglich. Ist das normal? Nach Internetrecherche gibt es weitere Herangehensweisen, die für meine Situation scheinbar jedoch nicht die erste Wahl wären: Ich habe einen privaten Vodafon CableMax 1000 Anschluss (Niedersachsen) somit eine dynamische IP-Adresse und mittlerweile eine geliehene FB 6591 mit der Firmware 7.13 und "erweiterter Ansicht". ich habe alles wie im Blog beschrieben eingerichtet. Dass ich dazu einen PoE-Switch benötige wurde mir erst im Laufe der Installation bewusst. @Jan Ralf: Hast Du die Erweiterte Ansicht aktiviert (siehe Screenhot oben)? Wenn man testweise den WAN-Anschluss des USG auf DHCP umstellt, ist man zwar online, allerdings ist man dann eben nicht über die statische IP-Adresse mit dem Internet verbunden, sondern über die IP-Adresse der FritzBox. Exposed-Host ist nichts anderes als eine Portfreigabe für ein internes Gerät (für alle Ports). Hast du 2 IP Adressen von deinem ISP? Freut mich, dass es jetzt klappt! Nach Umstieg auf UDM-Pro wird allerdings die json Variante nicht mehr unterstützt. rassistische, sexistische oder gewaltverherrlichende Inhalte haben. Nun habe ich voller Erwartung alle schritte durchgeführt und musste feststellen, dass sich die FB mit dem Firmwarestand 6.96 von der Anpassung lanbridges_gui_hidden = no völlig unbeeindruckt zeigt. Ich habe bei mir auch das Problem welches einige andere Nutzer beschrieben haben. Ansonsten ist Dein gesamtes UniFi-Netz – wie Du ja selber erkannt hast – völlig ungeschützt mit dem Internet verbunden! Ich habe es 10x probiert, manchmal wurden positive Aussagen gemacht aber es wurde nie ausgeführt. Das wäre normalerweise ja auch das, was deren Support vorschlagen würde... Der Business-Support ist im Gegensatz zum Privat-Support normalerweise immer sehr hilfreich und prüft direkt die Leitung oder kann sogar von dort direkt auf die FritzBox drauf. Ich habe dort nämlich nicht die Einstellung zum Durchreichen der public IP.. USG läuft, aber halt mit der FB als Gateway (192.168.10.1) und der von der FB per DHCP zugewiesenen privaten IP (USG: 192.168.10.69). Aber im Grunde machen die ja tatsächlich das gleiche. Das soll mal einer verstehen. Grundsätzlich - aus meinem "laienhaften" Blickwinkel - funktioniert der Großteil. Ein weiteres Phänomen, was ich nicht erklären kann ist folgendes. @Matija: Hast Du das Site-to-Site-VPN von FritzBox zu FritzBox oder von UDM zu UDM aufgebaut? Nach mehrfacher Rückfrage bei der Vodafone Business-Hotline, bekam ich nämlich zunächst einige widersprüchliche Informationen. Wir haben uns genau daran gehalten, aber es funktioniert bei uns nicht. Man kann laut Forum in der Miet-6591 die LAN-Ports auswählen, die die Public IP bekommen sollen. Welche Einschränkungen gibt es als Vodafone Business Kunde (BW - ehemals Unitymedia) wenn man auf eine feste IP und den Bridge Modus geht hinsichtlich der IP Telefonie über die FB - aktuell 3 Rufnummern von Vodafone auf die FB geschaltet und die Bridge Funktion ist sichtbar. Im UniFi-Controller ist für den WAN-Anschluss des USG zwar meine feste IP-Adresse eingetragen, aber damit kann die FritzBox so erstmal nichts anfangen. Diese modifizierte Config lädt man dann in die Fritzbox hoch und führt einen Neustart durch. Leider bekomme ich aber kein Telefonat zu Stande. @Flole: Was genau bezweckst Du eigentlich mit Deinen Beiträgen hier? Der USG hat auf der WAN Seite statische IP Adressen: IP: XX.XX.XX.84 / Subnet: 255.255.255.252 und GW:XX.XX.XX.83. Leider stimmt diese Aussage nicht mehr, da die aktuelle Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 06.63 den Bridge Modus nicht mehr zur Verfügung stellt…. Damit hat man dann auch kein doppeltes NAT mehr. Ansonsten sind Dienste wie VPN oder Ähnliches direkt zum USG nicht möglich. Aber nur mit dem UM Box, bei frei gekauften soll das nicht möglich sein. (ACHTUNG: Bitte bedenken das dies ein Sicherheitsrisiko darstellt). @Thomas: Danke für die ausführliche Erläuterung, die mir sehr geholfen hat. Hallo Thomas, Okt 2019, 17:15 Hey, ich habe … FritzBox-Update für ehemalige Unitymedia-Kunden verfügbar Hast du als ehemaliger Unitymedia-Kunde die Box aber von deinem Kabel-Anbieter, so kannst du ab heute offiziell die FritzOS-Version 7.20. LAN Port 1 geht nur mit dynamischer IP. In der Tat ist es so, dass auf der UDM Pro auch noch weitere Controller installiert werden können (z.B. Ich habe dann nur doppeltes NAT. @Daniel: Von Unitymedia müsste man eigentlich auch die SIP-Zugangsdaten bekommen können. Sie kaufen statt zu mieten und sparen … Zudem muss ich die Bedeutung vieler Fachbegriffe erahnen. Die Technik dürfte überall die Gleiche sein. als Exposed Host geklappt haben. Und natürlich hat man dann auch doppeltes NAT. Und das ist eben nicht unbedingt der Fall. Aber Vorsicht: Die Fritzbox zieht sich natürlich auch eine IP -d.h. hat man einen Tarif mit nur einer externen IP Adresse, dann wird auch nur diese geroutet. Deine Vermutung ist richtig. @Andreas: Oha, da hattest Du aber wirklich Pech. Schlussendlich muss ich sagen, dass ihr vermutlich alle recht habt. Der USG ist nur das Gateway bzw. Damit hat es dann bei mir auch auf Anhieb funktioniert. Leider schon wieder Unsinn: Der Exposed Host über die Port Freigaben ist NAT (rate mal warum da eine interne IP reingehört), alles wird weitergeleitet (eben eine Portfreigabe für alles). Ich habe UDM Pro in den FritzBox-Einstellungen als exposed Host festgelegt (wie in Ihrem Artikel gezeigt), aber mein UDM Pro erhält immer noch keine öffentliche IP-Adresse. Es existierte also kein doppeltes NAT und alle Portfreigaben, z.B. Mit der Exposed-Host-Konfiguration ist diese doch ohnehin zum reinen Modem degradiert. Danke für den Eintrag. @ Dennis: Wenn du tatsächlich wie ich den Bridge-Modus hast, muss in der WAN Konfiguration am USG auf DHCP gestellt werden. Aber sollte es jemanden interessieren, es gibt einen recht einfachen Weg für die Konstellation FritzBox -> USG mit statischen Routen ohne doppeltes NAT. Umgekehrt kann man natürlich aus dem Exposed Host auch nicht auf das lokale Netz der FritzBox zugreifen. So wie das z.B. Der New York City Marathon 2019 – Was für ein grandioses Erlebnis!

Heute Bin Ich Samba Mediathek, Th Brandenburg Bibliothek, Trt Spor Canlı Tv Live, Führerschein Befristung Abgelaufen, Messe Chemnitz Kapazität, Schloss Glücksburg Restaurant, Cineplexx Innsbruck Familientag, Wohnsitz Ummelden Corona, Hdwm Mannheim Gebühren, Vw Transporter Ladefläche, Abtretung Auszahlungsansprüche Bauträger, Schule Früher Unterrichtsmaterial, Do They Know It Christmas Sänger Reihenfolge,